Spezialreise

Auf dieser Tour besuchen wir drei der größten und schönsten Städte Bulgariens – Plovdiv, Veliko Tarnovo und die Hauptstadt Sofia. Wir besuchen auch drei UNESCO-Welterbestätten – Rila-Kloster, die thrakische Grabstätte von Kazanlak, und die Kirche von Bojana und reisen durch wunderschöne Landschaften, einschließlich kleiner Bergdörfer und Rosenfeldern entlang.


Reiseverlauf

Spezialreise | Bulgarischer Reiseveranstalter, Reiseveranstalter in Bulgarien, Bulgarischer Incoming ReiseveranstalterTag 1 (Samstag): Transfer Sofia Flughafen – Hotel in Sofia
Ankunft am Flughafen Sofia und Transfer zum Hotel in Sofia. Es gibt keine im Voraus festgelegten Tätigkeiten, so dass es freie Zeit zum Entspannen und für den Besuch manch einer Sehenswürdigkeit gibt. Abendessen und Übernachtung in Sofia.

Tag 2 (Sonntag): Sofia – Veliko Tarnovo
Besichtigung von Sofia, einer der ältesten Städte Europas, vor 7 000 Jahren gegründet. Hauptattraktionen sind die Alexander-Newski-Memorial-Kathedrale mit der einzigartigen Ikonensammlung in der Krypta, der Parlamentplatz, das Nationaltheater, die Kirche Heilige Sophia, die Heiliger-Georgi-Rotunde (das älteste in Sofia erhaltene Gebäude), und die Überreste der antiken Stadt Serdika. Gleichzeitig sehen Sie auch ein buntes und vielfältiges Straßenleben, einschließlich Cafes im Freien und den belebten Markt. Sofia bietet auch viele schöne Parks und Gärten zum Entspannen an.
Transfer zum Nordosten nach Veliko Tarnovo, Bulgariens mittelalterlicher Hauptstadt. Abendessen und Übernachtung in Veliko Tarnovo.

Tag 3 (Montag): Veliko Tarnovo
Besichtigung der mittelalterlichen Hauptstadt Bulgariens, malerisch auf vier Hügeln oberhalb des Flusses Jantra gelegen. Besichtigung der königlichen Festung auf dem Hügel Zarewez. Der Hügel ist von der Patriarchenkirche der Himmelfahrt gekrönt. Besuch der Kirche St. Peter und Paul. Am Nachmittag ist die Fahrt zu den nahegelegenen Museumsdorf Arbanassi für einen Besuch der einzigartigen Kirche der Geburt Christi (16. bis 17. c) und das Konstantsaliev-Haus vorgesehen. Dem folgt eine Weinprobe in einer Weinkellerei. Abendessen und Übernachtung in Veliko Tarnovo.

Tag 4 (Dienstag): Veliko Tarnovo – Kazanlak – Plovdiv
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Plovdiv. Auf dem Weg nach Plovdiv besucht man einige interessante Seiten. Der erste Halt ist in Etara, einem Open-Air-ethnographischen Komplex, der den Alltag der Menschen vor Ort vor Jahrhunderten zeigt. Nach Etara, werden Sie in den Süden über den spektakulären Schipkapass weiterfahren und kommen in der Stadt Kazanlak an, dem Rosentalzentrum im Herzen der thrakischen Tiefebene. Hier besuchen wir das Museum der Rose, das historische Museum und die berühmte 4. Jahrhundert v. Chr. erbaute thrakische Grabstätte, die in die UNESCO- Weltkulturerbeliste  aufgenommen wurde. Ankunft in Plovdiv. Abendessen und Übernachtung in Plovdiv.

Tag 5 (Mittwoch): Plovdiv – Batschkovo Kloster
Besichtigung von Plovdiv. Plovdiv ist eine der ältesten Städte Europas, Zeitgenosse von Troja und Mykene. Es ist vor etwa 8 000 Jahren gegründet worden. Plovdiv war die Hauptstadt des antiken Thrakien und im Mittelalter – ein großes Handelszentrum. Die malerische Altstadt bietet wunderschön eingerichtete Häuser, alte Festungsmauern, ein römisches Forum und Stadion, prächtige Kirchen. Wir besuchen auch das römische Theater, das Ethnographische Museum und die Kirche der Heiligen Konstantin und Helena. Am Nachmittag folgt die Fahrt zum Batschkovo Kloster, eines der ältesten Klöster in Bulgarien idyllisch an den Ufern des Flusses Asenitsa gelegen. Das Kloster ist für seine einzigartige Architektur, erstaunliche Wandmalereien und Ikonen bekannt. Rückreise nach Plovdiv. Abendessen und Übernachtung in Plovdiv.

Tag 6 (Donnerstag): Plovdiv – Borovets – Rila Kloster – Sofia
Fahrt zum Rila-Kloster, dem größten und wichtigsten Symbol der bulgarischen orthodoxen Kirche. Gegründet im 10. Jahrhundert, und im 13. und 14. Jahrhundert umgebaut, ist dieses Kloster eine der ältesten in Europa. Es wurde 1983 in die UNESCO-Weltkulturerbeliste in aufgenommen. Hinter den 20 Meter hohen Mauern liegen beeindruckende Klostergebäude, eine Kirche und eine Kapelle mit bemerkenswerten Wandmalereien. Auf dem Weg wird ein kurzer Stopp im Kurort Borovets gemacht. Abendessen und Übernachtung in Sofia.

Tag 7 (Freitag): Sofia
Besuch der Bojana-Kirche im gleichnamigen Vorort von Sofia am Fuße des Vitoscha-Gebirges. Die Kirche ist weltweit berühmt für seine Wandmalereien, die auf 1259 zurückzuverfolgen sind. Sie sind die bemerkenswerteste Leistung der bulgarischen mittelalterlichen Malerei, und auch ein wertvoller Beitrag zur europäischen Kunst. Die Bojana-Kirche ist auch einer der in Bulgarien am besten erhaltenen und interessantesten Gebäude aus dem Mittelalter. Es ist in der UNESCO- Weltkulturerbeliste aufgenommen. Am Nachmittag gibt es etwas Freizeit zum Spazierengehen oder Einkaufen. Abendessen und Übernachtung in Sofia.

Tag 8 (Samstag): Abfahrt
Nach dem Frühstück Transfer für den Abflug zum Flughafen Sofia.

Abfahrten sind zu folgenden Terminen in 2018 garantiert:

Mai: 12
Juni: 9
Juli: 07
August: 11
September: 01

Nettopreise pro Person Mindestanzahl Kunden
Euro 950.- über 2 Personen
Euro 210.- Einzelzimmerzuschlag

IM PREIS INBEGRIFFEN:

  • 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotels;
  • Alle Besichtigungen entsprechend dem Reiseplan
  • Dienstleistungen auf Basis Vollpension (Frühstück, Mittag-und Abendessen). Das Programm beginnt mit dem Abendessen am 1.Tag und endet mit dem Frühstück am 8. Tag;
  • Alle Transfers und Transport laut Reiseverlauf;
  • Alle Service-Gebühren und Mehrwertsteuer;
  • Geführte Unterstützung während der Reise;
  • Alle Eintrittsgebühren laut Reiseverlauf;
  • Abendessen in einem Folklore-Restaurant.

IM PREIS NICHT ENTHALTEN:

  • Transfer von und nach Bulgarien
  • Visa-Gebühren
  • Persönliche Versicherung
  • Audio- und  Lichtshow in Veliko Tarnovo – etwa Euro 15,- pro Person;
  • Übliche Trinkgelder für die Besatzung;
  • Gegenstände persönlicher Natur, wie Getränke, Minibar, Telefon etc.
OBEN